Logo-VC VIVACE banner-viscount1
[Willkommen!] [UNICO] [SONUS] [Ouverture] [CHORUM] [VIVACE] [Cantorum]

Vivace Serie

Orgelstile
Vivace-Orgeln können so klingen, wie Sie es möchten und brauchen. Alle Register können gleichzeitig gewechselt werden um verschiedene Musikstile zu erhalten. Bis zu sechs Stile (Barock 1, Barock 2, Romantik 1, Romantik 2, Symphonisch 1 und Symphonisch 2) könnnen gespeichert werden.

Alternative Stimmen, Orchesterstimmen
Jedes Register kann mit 3 bis 16 verschiedenen Stimmen belegt werden, programmierbar über das Display. Zusätzlich kann jedem Register eines Werkes innerhalb der alternativen Stimmen auch Orchesterstimmen zugeordnet werden, z. B. Streicher, Chöre, Glocken, Harfe, Celesta, Cembalo, Bass ... (nur bei den Modellen Vivace 50 und 60)

Externe Verstärkung
Jedes Werk kann auf einen der Audioausgänge gelegt werden. Vivace-Orgeln haben vier bis sechs Audio-Ausgänge. Zwei Ausgänge können optional innerhalb des Gehäuses verstärkt werden. Alle Lautstärkeeinstellungen der Audioausgänge können getrennt und unabhängig von der internen Verstärkung geregelt werden.

Bedienungsfreundliche Einstellmöglichkeiten über Display
Display VivaceAlle Einstellungen in der Orgelkonfiguration werden im internen Speicher abgelegt. Die Lautstärke aller Register kann genau abgestimmt werden und jedes Werk kann einem der verschiedenen externen Kanäle zugeordnet werden. Zwei unabhängige grafische 5-Band-Equalizer sind für interne und externe Verstärkerkanäle vorhanden . Alle Vivace-Orgeln sind MIDI programmierbar. Außerdem ist eine Manualumkehr-funktion vorhanden, und die Klaviaturen sind auch mit Anschlagdynamik ausgerüstet.

Fußpistons

Bei der Vivace 60 Deluxe sind auch Fußpistons für die Koppeln vorhanden.

Pedalarten

Holzmuster 2

In allen Details der Vivace Orgeln erkennt man den hohen Standard der italienischen Handwerkskunst. Die Deluxe-Versionen sind in hellem und dunklem Eichengehäuse erhältlich, die normalen Versionen in dunkler Eichenimitation.

Pedalarten Vivace1

Impressum

Kontakt